Ein interreligiöses Kunstprojekt

Das Kunstprojekt befasst sich mit dem Stellenwert von Spiritualität, Religionen und Traditionen in unserem modernen Leben.  Was stillt unsere Sehnsucht nach Identität, was vermittelt uns ein Gefühl von Sicherheit und Zugehörigkeit?

Die Künstlerinnen Annemarie Matzakow und Maria Cristina Tangorra stellen die sehr private Frage nach dem Sinn des Lebens. Sie forschen hier und in anderen Kulturräumen nach Werten, Überzeugungen, Erfahrungen und nach Zukunftsvisionen. Was hält unsere postmoderne Welt zusammen? Wo steuern wir hin?

Bis 2019 sind Beiträge aus über 20 Ländern zusammen gekommen, die sie auf große Buchseiten schreiben und visuell interpretieren. Diese „Seelenbriefe“ sind berührend und überraschend, inspirierend und kritisch und sie laden ein zu einem respektvollen Gedankenaustausch über kulturelle und konfessionelle Grenzen hinweg.

Besucher*innen und Interessierte haben die Möglichkeit eigene Texte beizutragen, die anschließend von den Projektleiterinnen künstlerisch gestaltet und in die Installation integriert werden. Um teilzunehmen, bitten wir um eine kurze Anfrage per Mail.

Folgen Sie uns auf Instagram und Facebook

Freiburg
2017

Die Initiatorinnen

Annemarie Matzakow

Annemarie Matzakow studierte Französisch und Kunst an der TH Aachen (DE) von 1979 – 1984 . Seit 1986 arbeitet sie freiberuflich als Bildende Künstlerin in Freiburg. 

Weiterlesen / Keep reading

Maria Cristina Tangorra

Maria Cristina Tangorra studierte Architektur in Rom und Mailand und Malerei an der Kunstakademie Brera in Mailand. 

Weiterlesen / Keep reading

Guildford, UK 2019

Ein Statement von Prof. Andrea B. Del Guercio, Accademia di Belle Arti di Brera, Mailand, Italien

Voices of the World ist ein partizipatorisches Kunstprojekt im Spannungsfeld von Kunst, Kultur, Wissenschaft und Konfessionen. Es ist eine künstlerische Forschung, die Teilnehmer*innen aus der ganzen Welt einbezieht und danach fragt, welche tiefen Überzeugungen, welche Werte die Menschen im Herzen tragen. Die Künstlerinnen Annemarie Matzakow und Maria Cristina Tangorra schaffen aus diesen Beiträgen eine begehbare Installation in Wort und Bild. Sie laden ein zu einem Dialog der Religionen.

Das enorme Potential dieses work-in-progress Projektes wurde mit der ersten Installation 2017 erkennbar und setzt seitdem international Impulse.Die Künstlerinnen und ich als Kurator sind stolz und dankbar, die Erzdiözese Freiburg als Kooperationspartner und Förderer an unserer Seite zu wissen. Zusammen mit internationalen Gastkünstlern, Kunstkritikern und Geistlichen wollen wir Brücken bauen zwischen Kirche und Kunst und zwischen den Konfessionen, in Europa und weltweit.

Weiterlesen / Keep reading

Tibethaus Freiburg
2019

Die nächsten Termine

Voices of Freiburg

2019 Wohnstift Freiburg
2019 Johanneskirche, im Rahmen der Woche der Stille in Freiburg
2019 Justizvollzugsanstalt Freiburg
2019 Kirche Sankt Martin, Freiburg
2020 Weingut Rebschneckle, Ihringen
2020 Augustinum Seniorenresidenz Freiburg
2020 Kulturwerk T66, Freiburg (Abschlußveranstaltung)

Voices of the World

2019 Museo di Arte Sacra, Camaiore, Lucca, IT
2020 Evangelische Stadtkirche, Karlsruhe